Teilnehmende für deutsch-ukrainische Begegnung gesucht

Zusammen mit der ukrainischen NGO Tolerspace lädt Libereco zum Multiplikator*innen-Austausch „Peace Education across borders through new tools” ein.

  • Teil I findet vom 29.10.2018 bis 3.11.2018 in Berlin statt.
  • Teil II findet vom 30.11.2018 bis 5.12.2018 in Kiew statt.

Menschenrechte sind komplex und werden häufig als abstrakt wahrgenommen. Wenn Menschenrechte verletzt werden, wie aktuell gerade im Osten der Ukraine, nimmt das aber sehr konkrete Formen an. Während der Begegnungen in Berlin und Kiew überlegen wir deshalb gemeinsam, wie wir in der Bildungsarbeit besser über Konfliktfolgen informieren und in unserer Arbeit vermitteln können.

Wir suchen Teilnehmende, die

  • Lust haben, sich aktiv in Austausch und Gruppenarbeit einzubringen
  • sich im Bereich Menschenrechtsbildung weiterbilden und praktisch ausprobieren möchten
  • gut Englisch sprechen, da dies die Seminarsprache sein wird
  • zwischen 18 und 35 Jahre alt sind und ihren Hauptwohnsitz in Deutschland haben

Vollständige Ausschreibung mit Link zum Anmeldeformular

Projektkoordinatorin: Anne Reis, Anne.Reis@lphr.org

Das Projekt ist im Rahmen der Weiterbildung „Ukraine Calling. Ukraine-Kompetenz im Dialog“ entstanden.

 

 

 

 


Es wird im Programm „MEET UP! Deutsch-Ukrainische Jugendbegegnungen“ der Stiftung „Erinnerung, Verantwortung und Zukunft“ (EVZ) von folgenden Institutionen gefördert: