Im Rahmen der Solidaritätskampagne #WeStandBYyou von Libereco übernehmen Brendan Howlin (Dáil Éireann, Labour Party, Irland), Gabriela Morawska-Stanecka (Senat, Wiosna, Polen) und Monika Grütters (Deutscher Bundestag, CDU, Deutschland) Patenschaften für politische Gefangene in Belarus.

 

Siarhei Verashchahin wurde am 12. August 2020 verhaftet. Während der Festnahme wurde er schwer geschlagen. Ihm wird vorgeworfen, vom Fenster seiner Wohnung Polizeibeamte angeschrien zu haben und dabei obszöne Ausdrücke benutzt zu haben, während die Beamten Demonstranten verhafteten, und Flaschen auf sie geworfen zu haben. Er wurde nach Artikel 364 des Strafgesetzbuches von Belarus (Gewalt gegen einen Polizeibeamten) zu 5 Jahren Gefängnis verurteilt. Siarhei verbüßt seine Strafe in der Strafkolonie Nr. 13 in Hlubokaje.

Brendan Howlin

Brendan Howlin, Mitglied des Dáil Éireann, hat die Patenschaft für Siarhei Verashchahin übernommen und erklärt: “Der Missbrauch der Menschenrechte in Belarus verlangt von allen Demokraten und von uns allen, die wir als gewählte Parlamentarier tätig sind, Stellung zu beziehen. Ich verpflichte mich, mich für die Freilassung der politischen Gefangenen in Belarus einzusetzen und insbesondere für die Freilassung von Siarhei Verashchahin, der verhaftet wurde, weil er angeblich von seinem Wohnungsfenster aus Polizisten angeschrien hat. Er sitzt seit fünf Jahren in Haft und wurde während der Haft schwer geschlagen und hat mehrere Verletzungen erlitten. Siarhei ist ein Mensch unter vielen, die in Belarus zu Unrecht inhaftiert sind.’‘

 

Andżelika Borys ist Vorsitzende der Union der Polen in Belarus. Sie wurde am 23. März 2021 verhaftet und am 24. März verurteilte ein Richter des Lieninski-Bezirksgerichts von Hrodna sie zu 15 Tagen Haft, weil sie gegen das Verfahren zur Organisation und Durchführung von Massenveranstaltungen verstoßen hatte, nämlich für die Organisation des jährlichen Kunsthandwerksfestivals „Hrodna Kaziuki 2021“. Später wurde berichtet, dass Borys eine Verdächtige ist in einem Strafverfahren nach Teil 3 des Art. 130 des Strafgesetzbuches der Republik Belarus wegen „Aufstachelung zum Hass“ und „Rehabilitierung des Nazismus“.

Gabriela Morawska-Stanecka

Gabriela Morawska-Stanecka, stellvertretende Marschallin des polnischen Senats, hat die Patenschaft für Andżelika Borys übernommen und erklärt : „Es ist eine Ehre für mich, Andżelika Borys, die Präsidentin der Union der Polen in Belarus, zu adoptieren. Ich werde an Alexander Lukaschenko schreiben und medizinische Hilfe für sie und ihre sofortige Freilassung aus dem Gefängnis sowie allen anderen politischen Gefangenen fordern. Freiheit für Belarus! Die Polen sind auf Ihrer Seite!“

 

 Siarhei Volkau ist ein Aktivist und ein Schauspieler des Palessie Drama Theaters. Er wurde am 5. Mai 2021 verhaftet und ins Untersuchungsgefängnis Nr. 6 in Baranavičy gebracht. Volkau wird in einem Verfahren wegen Massenunruhen (Teil 2 des Artikels 293 des Strafgesetzbuches der Republik Belarus) angeklagt, das nach den Ereignissen in der Wahlnacht am  9. August 2020 in Pinsk eröffnet wurde.

Monika Grütters

Monika Grütters, Mitglied des Deutschen Bundestages und Staatsministerin für Kultur, hat die Patenschaft für Siarhei Volkau übernommen. Anlässlich der Übernahme der Patenschaft erklärt Frau Grütters: „Ich stelle mich an die Seite des Schauspielers Siarhei Volkaum, der im Mai 2021 festgenommen wurde und seitdem in Untersuchungshaft sitzt. Er hatte an Demonstrationen in Belarus nach der Präsidentschaftswahl imAugust 2020 teilgenommen und – wie so viele seiner Landsleute – gefordert, in freien Wahlen über sein Schicksal entscheiden zu können. Ich bewundere den Mut der vielen für Freiheit, Demokratie und Menschenrechte Demonstrierenden und fordere Aliaksandr Lukaschenka zur sofortigen und bedingungslosen Freilassung aller politischen Gefangenen auf.“