Die Massenproteste und Streiks in Belarus kommen auch Wochen nach der manipulierten Präsidentschaftswahl am 9. August nicht zum Stillstand. Der Ausgang der Demonstrationen gegen Alexander Lukaschenko ist weiter ungewiss. Falls Sie für Ihre Berichterstattung über Belarus eine Einschätzung, einen O-Ton oder einen Kommentar benötigen, können wir Ihnen weiterhelfen.

Libereco findet es wichtig, dass Expert*innen aus Belarus selbst in den Medien zu Wort kommen. Wir möchten deshalb vor allem auf die umfangreiche Liste von fremdsprachigen Expert*innen aus dem osteuropäischen Land verweisen: www.belarusexperts.info.

Wenn sie zudem Anmerkungen aus deutscher, schweizerischer beziehungsweise niederländischer Perspektive wünschen, wenden Sie sich gerne an Libereco. Unsere Vertreter*innen stehen für Medienanfragen auf Deutsch, Englisch, Niederländisch und Russisch zur Verfügung.

Bereits seit 2009 engagiert sich die deutsch-schweizerische Menschenrechtsorganisation Libereco für den Schutz der Menschenrechte in Belarus. Unsere Mitglieder reisen regelmäßig in das Land. Gerade in diesen Tagen verfolgen wir zudem die Entwicklung in Belarus sehr genau und stehen in fortwährenden Austausch mit belarussischen Partnerorganisationen, Initiativen und Einzelpersonen.

Für unverbindliche Medienanfragen stehen zur Verfügung:

    • Marco Fieber, Vorsitzender Libereco – Partnership for Human Rights in Deutschland
      Schwerpunkte: Politisches System, Menschenrechtsverletzungen
      Sprachen: Deutsch, Englisch
      marco.fieber@lphr.org, +49 160 9240 7949
    • Lars Bünger, Präsident Libereco – Partnership for Human Rights in der Schweiz
      Schwerpunkte: Menschenrechtsverletzungen, politische Gefangene, Sanktionen, Obdachlosigkeit, Protestbewegungen in Belarus seit 2000
      Sprachen: Deutsch, Englisch
      lars.buenger@lphr.org
    • Jan-Henrik Wiebe, Pressesprecher Libereco – Partnership for Human Rights
      Schwerpunkte: Politisches System, Medien, Mobilisierung, Menschenrechtsverletzungen
      Sprachen: Deutsch, Englisch
      janhenrik.wiebe@lphr.org
    • Christie Miedema, Libereco – Partnership for Human Rights
      Schwerpunkt: Menschenrechte
      Sprachen: Niederländisch, Englisch, Deutsch
      christie.miedema@lphr.org, +31 642 060 638
    • Alissa Dovgucic, Libereco – Partnership for Human Rights
      Schwerpunkte: Geschichte Belarus‘, Mechanismen der Repression, zeitgenössische Kultur
      Sprachen: Deutsch, Russisch
      alissa.dovgucic@lphr.org